Home / Blog / Aktualität / Wtransnet nimmt an der Logistics & Innovation Solutions teil, einer von der IRU organisierten Tagung über die Zukunft des Sektors

Wtransnet nimmt an der Logistics & Innovation Solutions teil, einer von der IRU organisierten Tagung über die Zukunft des Sektors

Am 12. April findet in Amsterdam die erste Tagung über Logistik und innovative Lösungen statt, zu der die IRU internationale Akteure im Bereich des Strassentransports einlädt. Ziel der Tagung ist es, innovative und den Sektor revolutionierende Dienstleistungen voranzutreiben.

Auf dieser Veranstaltung haben Transportunternehmen die Möglichkeit, die Anforderungen an Benutzer von e-Commerce-Plattformen kennenzulernen. Zudem können die Teilnehmer Erfahrungen austauschen, Kontakte knüpfen und untereinander Networking betreiben.

Photo: IRU
Photo: IRU

Zu den zehn geladenen Rednern zählt Werner Schneider, der für die Geschäftsentwicklung bei Wtransnet, verantwortlich ist. Sein Vortrag ist der Entwicklung und Bedeutung der Frachtbörsen gewidmet und wie diese Plattformen zur notwendigen Innovation der Logistikprozesse beitragen können.

Anbieter digitaler Lösungen für den Transportsektor, führende e-Commerce-Unternehmen, bedeutende Logistikunternehmen und Verbände werden so auf einer Veranstaltung zusammengeführt, in deren Mittelpunkt die Debatte über die Markttendenzen stehen wird und über die neuesten Entwicklungen, die die nahe Zukunft der Güterbeförderung auf der Straße kennzeichnen werden.

Teilen

One comment

  1. Die Transport- und Logistikunternehmen müssen sich rasch auf Veränderungen einstellen und prompt reagieren. Die digitalisierte Welt macht keinen Halt und lässt niemanden durchatmen.Die Transportindustrie ist die Kraft, die hinter der Globalisierung steckt und ist zu einem Beschäftigungsmotor der weltweiten Wirtschaft geworden. Aber das Transportgeschäft ist ein sehr hemdsärmliches Geschäft – normalerweise nichts für Absolventen von Elite-Universitäten oder Technik-Freaks. Die Logistik-Industrie ist ein riskantes Geschäft. Politische oder naturbedingte Krisen wirken sich unmittelbar auf den Handel und damit den Bedarf an Transportleistungen aus. Die Margen sind niedriger als in anderen Industrien, Überkapazitäten drücken auf die Preise, zunehmende Umweltauflagen erhöhen die Kosten, die notwendige Infrastruktur, wie Straßen und Gleise, ist überlastet. Wie kaum ein anderer Markt wird die Logistikbranche durch die Digitalisierung transformiert. Diesen Sachverhalt versuchen Start-ups, Logistikkonzerne und Fahrzeughersteller auszunutzen und mit digitalen Lösungen und Geschäftsmodellen den etablierten Logistikern das Leben zu erleichtern.Meist etablieren sich monopolartige Strukturen, denn die Kunden wollen sich nicht auf verschiedenen Marktplätzen tummeln oder unterschiedliche Systeme bedienen.

Deja un comentario