Home / Blog / Der Zuwachs von internationalen Frachtangeboten bei Wtransnet beträgt 40 Prozent

Der Zuwachs von internationalen Frachtangeboten bei Wtransnet beträgt 40 Prozent

Der Datenvergleich in Bezug auf Flüsse von Frachten und LKWs bei Wtransnet zwischen Januar 2016 und Januar 2017 lässt keinen Zweifel übrig:  die Zahl an Angeboten hat in wichtigsten europäischen Ländern deutlich zugenommen. Wenn wir die Angebote mit Ladeort- oder Entladeort Spanien aus dieser Analyse rausnehmen, vermerken wir den allgemeinen Zuwachs von 40 %.  Somit  beobachten wir eine Aufwärtstendenz der Aktivität von europäischen Speditionen und Logistikdienstleistern, die Wtransnet für die Suche von vertrauenswürdigen Transporteuren gewählt haben.  Auch die Zahl an LKWs, die für internationalen Relationen gesucht werden, ist wesentlich gestiegen und erreicht 66 %.  Daraus schließt man, dass Wtransnet als ein wichtiger Ansprechpartner für die Beauftragung des intereuropäischen Verkehrs betrachtet wird

VERGLEICH LKW-UND FRACHTANGEBOTE
                              VERGLEICH LKW-UND FRACHTANGEBOTE

 

Frachtangebote mit Lade- oder Entladeort Italien und Deutschland stehen an der Spitze

Eine der höchsten Steigerungen von Frachtangeboten haben Ladungen mit Entladeort Italien, mit einem Wachstum von  55,4 % erreicht.   Zu einem größten Teil ist dies der Verbesserung der Wirtschaft des Landes zu verdanken, sowie der Tatsache, dass Wtransnet auf Italien, mit dem Ziel  Hauptfrachtenbörse des Landes zu sein, gesetzt hat. Als zweitwichtigster Frachtenanbieter  Europas liegt Deutschland mit  dem Zuwachs von 52,5 %. Ladungsangebote im Export nach Portugal erreichen 45,2%.   Holland folgt der Liste und vermerkt ein Wachstum vom 40,1%.

 

FRACHTANGEBOTE IN EXPORT
                                              FRACHTANGEBOTE IN EXPORT

 

Mitteleuropa ist Hauptbeantrager von LKWs

Neben dem  bedeutenden Wachstum im Frachtenangebot hat auch die Zahl an LKW Angeboten stark zugenommen.  Österreich stellt den auffälligsten Fall dar: die LKW Angebote mit Lade- oder Entladeort Österreich stiegen um 120, 6 %. Ähnliche Werte sind in Deutschland mit 118,3 %  und Polen mit 116, 2% zu beobachten. Die Anzahl an LKWs mit Entladeort Frankreich hat auch deutlich zugenommen und erreicht 90, 4%.

71,2 % fallen auf Belgien. LKW Angebote mit Entladeort Portugal im Vergleich zum Jahr 2016 haben sich fast verdoppelt und erreichen damit 57,1 %.

 

LKW ANGEBOTE IN EXPORT
                                                     LKW ANGEBOTE IN EXPORT

 

Schlussfolgend beobachten wir bei Wtransnet eine allgemeine Steigerung der europäischen Wirtschaft, insbesondere im Verkehrssektor.

Ob diese allgemeine Steigerung von Warenströme auf dem Kontinent konstant ist, werden wir erst nach der Datenanalyse der nächsten Monaten sehen.

 

Teilen

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *